Biographie

 

 

 

 

 

Eva Dworschak (Sopran) ist Absolventin der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK). Derzeit absolviert sie den Universitätslehrgang „Klassische Operette" bei Wolfgang Dosch. 

 

Im Sommer 2013 debütierte sie bei den Bregenzer Festspielen, wo sie auch in der darauffolgenden Saison 2014 zu sehen war (Die Zauberflöte, Mozart, Rolle: 2.Knabe). 

Im Rahmen des internationalen Opernstudios "Silvio Varviso 2015" sang Eva Dworschak die Rolle der "Contessa di Almaviva" in Mozarts "Le nozze di Figaro". 

Ihre Konzerttätigkeit führte sie bereits nach Russland, wo sie beim Neujahrskonzert 2013 der Philharmonie Sankt Petersburg zusammen mit dem Wiener Kaiserwalzer Orchester unter der Leitung von Ralf Kircher als Solistin auftrat. 

Eine weitere Konzerttournee in China mit dem Vienna Palace Orchestra unter der Leitung von Ernst Theis folgte im Dezember 2013. Stationen der Konzertreise waren unter anderem Peking (Bejing Concert Hall), Shenzhen (Shenzhen Concert Hall) und Guangzhou (Xinghai Conert Hall). 

Eva Dworschak ist Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „Prima La Musica" (1.Preis) sowie Finalistin des internationalen Operettenwettbewerbs „Nico Dostal 2012" und des "14. Internationalen Musikwettbewerbs Osaka 2013".

Beim "16. Internationalen Imrich Godin Gesangswettbewerb Iuventus Canti" erhielt Eva Dworschak im Mai 2014 den Interpretationspreis des "Music Center Slovakia".